Stadtarchiv geht wichtigen Schritt zur Digitalisierung

Veröffentlicht am: 01.04.2022

Stadtarchiv geht wichtigen Schritt zur Digitalisierung

IMG_2479

Das Stadtarchiv Langenfeld verfügt ab sofort über einen hochwertigen Buchscanner, mit dem neben Büchern und gebundenen Akten auch großformatige Materialien wie Karten, Zeichnungen, Fotos und Zeitungen digitalisiert werden können.

Mit dem neuen Buchscanner ist das Archiv in der Lage, die Digitalisierung der eigenen Bestände bis zum Format DIN A2 bedarfsgerecht und selbstständig voranzubringen. Insbesondere Archivbestände, die zur Nutzung aus konservatorischen Gründen bisher nicht freigegeben werden konnten, sollen Nutzerinnen und Nutzern zunächst über das hauseigene Datenbanksystem nach Terminvereinbarung zugänglich gemacht werden.

Die Software des Scanners unterstützt unterschiedliche Dateiformate und kann damit individuell dem Zweck des jeweiligen Scans angepasst werden. Damit werden historische Schriftstücke und sonstige Archivalien Interessierten und Forschenden entsprechend den aktuellen archivfachlichen Standards zur Verfügung gestellt. Mittelfristig strebt das Archiv die Digitalisierung beispielsweise der Zeitungsausschnittsammlung an, die derzeit etwa 54 laufende Meter Archivfläche umfasst. Auch ist es mit dem neuen Gerät möglich, gescannte Texte mit Texterkennung zu erfassen, was eine komfortable Stichwortsuche ermöglicht. „Viele Prozesse, die wir inhaltlich bereits angestoßen haben, erfahren durch den neuen Scanner eine Professionalisierung und Beschleunigung“, freut sich Stadtarchivar Marco Klatt. Auch auf dem Weg zur Barrierefreiheit geht das Archiv mit der digitalen Verfügbarkeit seiner Bestände einen wichtigen Schritt, indem beispielsweise Nutzerinnen und Nutzern mit mobilen Einschränkungen die Anreise erspart wird. Zudem sind textlich erfasste Schriftstücke auch für die auditive Vorlesesoftware nutzbar, wie sie zum Beispiel von blinden und sehbeeinträchtigten Personen genutzt wird. Für Forschende, die bestimmte Sachverhalte im überregionalen Kontext in ihre Arbeit einfließen lassen möchten, erübrigt sich unter Umständen die persönliche Recherche vor Ort und damit die Anreise.

Ermöglicht wurde die Anschaffung des hochwertigen Buchscanners für das Stadtmuseum | Stadtarchiv durch einen Eigenanteil der Stadt Langenfeld und Fördermittel des Deutschen Bibliotheksverbands e.V. (dbv). Ein Projekt im Rahmen von WissensWandel. Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von NEUSTART KULTUR des Deutschen Bibliotheksverbands e.V. (dbv). Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Nähere Informationen zum Programm „WissensWandel“ finden Sie unter: www.bibliotheksverband.de/wissenswandel

 


Mit freundlicher Unterstützung von:

www.bibliotheksverband.de
www.kulturstaatsministerin.de
https://neustartkultur.de

2022-04 Buchscanner BKM_Neustart_Kultur_Wortmarke_pos_RGB_RZ BKM_2017_Office_Farbe_de 2022-04 Buchscanner dbv_logo_rgb_lang_blau 2022-04 Buchscanner WIssenswandel_komplett_frabe_RGB